2012 jahr weniger tragende besten vorzeichen für 2013

2012 jahr weniger tragende besten vorzeichen für 2013
2012 jahr weniger tragende besten vorzeichen für 2013

Wenn der Tarn-et-Garonne zieht ziemlich gut sein spiel spielen, die märkte sind nach unterschiedlichen geografischen gebieten und städtischen zentren behaupten, ihre attraktivität gegenüber der peripherie, die leiden unter ausgleich der wirtschaftlichen käufer.

In der abteilung der umsatz entwickelte sich unterschiedlich zwischen den verschiedenen sektoren : altes haus, wohnung alten-und bauland. In der tat, nur der sektor der alten haus weiterhin zu sehen sein volumen wachsen (+9,7%), während die beiden anderen fallen (-5,7 % für bauland, -1,9 % für die alten wohnungen).

«Es ist zu beachten, dass diese entwicklungen sind auch unterschiedlich, je nach dem geographischen bereich berücksichtigt (stadt Montauban, land, Montauban, Quercy Ist, Quercy Westen, Garonne und der mündung, Biskaya und Süd-Tarn-et-Garonne)», betont Meister Philippe Riols. David Magnabosco, immobilienmakler finden sie günstige hotels in Caussade, stellt er auch, dass im jahr 2012 wurde der markt viel mehr empfangend.

«Wir haben beobachtet einen rückgang in der anzahl der transaktionen, sondern auch mit einem rückgang der preise in den sektoren, die weit entfernt von den annehmlichkeiten. Die waren weit mehr als ein dutzend kilometer von diesen städten finden nur schwer einen abnehmer, um sie zu verkaufen, ist es erforderlich, dass ihr preis drastisch geringer sein als ein äquivalentes gut in Montauban, Moissac oder Caussade.»

Die preise gestiegen

Master Riols stellt fest, dass die preise haben aufgehört zu erhöhen, eine tendenz, die «merkmal in den letzten jahren die situation im einklang mit unseren abteilungen nachbarn und der nationalen ebene. Die entwicklung im departement Tarn-et-Garonne ist immer sowohl im hinblick auf die erhöhung der rückgang geringer als auf nationaler ebene.»

Für das einfamilienhaus, die sektoren, die von Montauban und Süden des departements bleiben attraktiv, mit einem anstieg der verkäufe um 21% Montauban, und 10 % in den Süden Tarn-et-Garonne. Die preise sind auch in leichten anstieg um 0,7 % für Montauban, und 0,9 % im Süden Tarn-et-Garonne. «Der sektor ist jedoch der Garonne und der mündung (Castelsarrasin – Valence d ‚ Agen…) ist derjenige, der kennt die stärksten zuwächse sowohl im volumen (+ 25 %) und der preis (+ 5,5 %).

das gegenteil ist der bereich der Gascogne, stellt eine der kleinsten, umsätze und sinkende preise anteil (8 % und 1,9 %).

Es ist zu beachten, dass, wenn insgesamt das volumen der verkäufe bleibt zunahme (+ 9,7%), die preise bleiben stabil, was darauf hindeutet, dass das angebot immer größer als die nachfrage.» Für die alten wohnung : der markt vor allem auf die stadt Montauban in stagnation sowohl im volumen (- 1,9 %) und der preis (+ 0,8 %).

Das jahr 2012 wurde weniger träger für den immobilien-markt in der Tarn-et-Garonne.

«Die wirtschaftliche situation des landes sowie die ankündigungen lassen keine grundlage für eine deutliche erholung der volumina der transaktionen. Jedoch, das departement Tarn-et-Garonne könnte davon profitierte spiel mit den «konsumenten immobilien» preisen, die bezahlbar bleiben.

Aber das kann sich auf alle branchen, geografischen, nur die besten bedient werden, insbesondere in hinblick auf die regionale metropole Toulouse können.» Aber David Magnaboco ist weniger optimistisch.

«Im jahr 2013 werden wir beobachten eine verschärfung der situation für 2012 mit einem markt stark rückläufig. Wir müssen weiterhin unsere arbeit, pädagogik bei verkäufern, denn ein haus, das auf dem markt zum richtigen preis verkauft schnell.»

2012 jahr weniger tragende besten vorzeichen für 2013

Schreibe einen Kommentar