Anschlag vereitelt Villejuif: „Wir vermeiden, ein gemetzel…“

nationalflagge flotte jahr wind vor der kirche Saint-Cyr in Villejuif - KENZO TRIBOUILLARD - AFP
Die nationalflagge flotte jahr wind vor der kirche Saint-Cyr in Villejuif KENZO TRIBOUILLARD / AFP
3

Ein priester, zwölf treu: eine messe am mittwoch morgen in Villejuif. Oder fast. Die polizei ist auch da, kam zu sichern, einer der beiden kirchen in der stadt, wo ein jihadistischen, beendet am sonntag, vorgestellt hatte, ein attentat. "Wir vermeiden, ein gemetzel…", sagt der priester.

"Es waren drei polizisten als ich heute morgen um 8.15 uhr. Ich habe kaum gesprochen. Ich habe mir gesagt, dass es nur ein gerücht", sagt Philippe Louveau, der pfarrer von Saint-Cyr-Sainte-Julitte, deren die kirche ist die hauptstraße der stadt.

Kurz nach der office-vormittag, dieser kleine mann mit weißem haar entdeckt mit staunen, von einem seiner gemeindemitglieder, die herkunft der präsenz der polizei: eine islamistische, 24 jahre alt, verhaftet am sonntag morgen, sah er einen anschlag auf zwei kirchen der stadt, deren siena.

Der mann ist auch der verdacht, dass verwicklung in den mord an einer jungen frau, 32 jahre, Aurélie Châtelain, gefunden getötet von einer kugel in seinem auto am sonntag von seiner verhaftung, nur 2 km entfernt.

Der vater Louveau schauderte bei der vorstellung, diesen mann–, bei denen zahlreiche waffen gefunden worden, die — sonntag in der ausgabe der messe auf dem platz vor dem rathaus, vor seiner kirche, die mehr und mehr im zentrum der stadt.

"Am sonntag, es ist voll, 300 personen", erklärt er, zwischen zwei telefonische nachrichten gemeindemitglieder besorgt. "Wenn bekloppt sind, fanatisés für das töten von kindern, juden, muslime oder christen, ich sehe nicht, wie könnte man das vorsehen…"

‚verfallen nicht in der psychose‘

"Es wird schwerer, wenn sie sich treffen, die den kirchen", bekräftigt gewöhnt der gemeinde, im schatten des kleinen glockenturm, erbaut zwischen dem Dreizehnten und Sechzehnten jahrhundert.

Eine andere gemeindemitglied, Annie Saavedra, goldenes kreuz und medaille von Saint-Christophe um den hals: "Alles, was es gibt, keine lust, raus auf die straße. Man kann schießen, die zu jedem zeitpunkt",

der bürgermeister der stadt, Franck Die Bohellec (UMP), der bekennt, dem gefühl "angst, angst", als er entdeckte, diese projekte anschlag. "Aber heute bin ich hier, um die öffentlichkeit beruhigt werden", fügt er hinzu und betonte, dass verstärkungen polizisten patrouillieren bereits in seiner stadt, die insbesondere auf vier katholischen kirchen und eine koptische kirche.

als sie die kirche der gemeinde st. Theresia, die zweite nach laut der umfrage, die von der jihadistischen, ein kleines gebäude aus roten ziegelsteinen, gepflanzt in einer engen straße im norden Villejuif. Sie war geschlossen mittwoch morgen.

in Saint-Cyr-Sainte-Julitte, aber keine frage, die türen zu schließen. Der pfarrer verweigert. Er hat feierten sogar eine beerdigung in den nachmittag. "Verfallen nicht in die psychose."

Anschlag vereitelt Villejuif: „Wir vermeiden, ein gemetzel…“

Schreibe einen Kommentar