Bereich von Caussade : ein markt, der mehr als gespannt

Auf dem sektor von Caussade, 2013 wurde schwieriger für einen immobilienmarkt hatte begonnen einen rückgang der preise im jahr 2012. « Und das bestätigt sich auch, sagt Marie-Josée Parrau, der agentur Combarieu. Die preise verhandeln mehr erbittert, und der verkäufer hat nicht die beste rolle. Der käufer ist anspruchsvoller, vor allem, wenn er die wahl. » Und mit preisen rückgang von 15 bis 20% seit 2012 ist es verlockend, für den käufer zu verzögern, um maximale verringern.

« Das einstöckige haus mit garten und in der nähe des zentrums ist immer sehr gefragt, die von jungen, rentner, jugendliche, die in der ecke, sondern auch menschen aus anderen regionen, die sich hier niederlassen. Der durchschnitt der zahlungen 120 000 € für diese art von waren. Dagegen sind die häuser der stadt auf mehreren ebenen und ohne garten sehr schwer zu verkaufen. » Einige rentner pariser bieten sich noch die häuser mit pool von über 200 000 euro.

Die erstkäufer, die auf der suche nach wohnungen oder doppelhaushälften billig haben immer mehr schwierigkeiten beim zugang zu krediten, obwohl die nachfrage ist immer noch da.

A Caussade, nur sehr wenige wohnungen sind zu vermieten die stadt nicht kennt, wenig bewegung und urlaub. Der mietmarkt ist also sehr wenig aktiv.

auf Der seite von grundstücken situation schwierig, auch weil die nachfrage sinkt, trotz der ziemlich erschwinglichen preis. « Der durchschnittliche preis pro quadratmeter in der größenordnung von 23 €, sagt Marie-Josée Parrau. Zwischen 40 und 50 000 euro kann man verhandeln, ein grundstück von 2.000 m2. Aber die kandidaten für den bau sind gekühlt, die durch die kosten der neuen normen, insbesondere mit energie. »

Wenn die transaktionen im wesentlichen beziehen sich auf das haupthaus, in diesem bereich zieht noch einen kunden, der nach der güter für zweitwohnungen. In der nähe von Saint-Antonin-Noble-Val insbesondere die Engländer haben die vorarbeit, aber man trifft dort auf einige Belgier oder Australier, verführt durch das land und hochwertige güter, die über die 300 000 €.

2014 kündigt er besser als 2013 ? Die immobilien-profis haben keine kristallkugel, aber sie bezweifeln.

Ein jahr zu verkaufen

« Wir haben in den verkauf unseres hauses ende dezember 2012 aufgrund einer beruflichen veränderung, erzählt Gérard Tonon. Es war ein altes bauernhaus – 200 m2 mit 3 000 m2 grundstück gekauft, dreizehn jahre zuvor in der nähe von Montpezat-de-Quercy. Zu unserer überraschung hatten wir sehr wenig sightseeing und verkaufen erwies sich als sehr kompliziert. Wir mussten eine senkung der preise um 20%, ohne zweifel ein wenig hoch ab im vergleich zum markt. Schließlich haben wir unterzeichnet eine vereinbarung unter-private-nach einem jahr und wir haben es keine mehr-value-unter berücksichtigung der renovierung. Heute haben die käufer die wahl. Wir kauften im Lot-et-Garonne, und wir haben gefunden, ohne ein problem, was uns sei, das angebot war sehr konsequent. »

der ALTEN WOHNUNGEN : 1 400 euro pro quadratmeter

ALTE HÄUSER : 125 000 €

GRUNDSTÜCKEN : 46 000 €

entdecken sie den gesamten ordner Immo Lebensraum 2014, klicken sie auf den unten stehenden link :

Bereich von Caussade : ein markt, der mehr als gespannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.