Betrogen von fast 25 000 €, findet er sich in einer sackgasse

Florian Rousseau verkaufte van / kleinbus an einen käufer, stellte sich unter einer falschen identität und mit einem gefälschten scheck./Foto Morad Cherchari und DR
Florian Rousseau verkaufte van / kleinbus an einen käufer, stellte sich unter einer falschen identität und mit einem gefälschten scheck./Foto Morad Cherchari und DR

Florian Rousseau wurde opfer eines betrugs beim verkauf eines fahrzeugs. Der kastenwagen flog so, dass das geld für die transaktion. Heute ist er in einer sackgasse.

Wie tausende, wenn nicht millionen von Deutsch, Florian Rousseau wandte sich an Internet für den verkauf ihrer waren. Und ein verkauf für weniger konsequent. Keine kleidung oder DVD, die dieser ideale ort für 30 jahre verbunden ist eine bekannte plattform für kleinanzeigen gelegenheiten zu geben, ein van. Höhe des fahrzeugs : 24 500 €. Und ein potentieller käufer interessiert. «Die person hat mich kontaktiert und wir trafen uns am 14 juni für den kauf. Die begegnung verlief ganz normal. Er hat mir einen scheck, bank-und diese hat mir bestätigt, seine herkunft per telefon. Drei tage später hatte ich das geld auf mein konto». Eine transaktion klassiker.

mehr geld und Mehr von van / kleinbus

aussehen, denn zehn tage später, Florian benachrichtigt wird von seiner bank : es ist ein fake-check und die 24 500 € werden aus seinem konto. Betrüger, die sich präsentiert sich mit einer falschen identität hatte auch gefälscht und so den scheck. Dreizehn tage nach der auktion also, es geht logischerweise beschwerde betrug. «Ich wollte die dinge zu erledigen, und ich fragte den polizisten fahren sie auf die datei gestohlener fahrzeuge, damit er berichtet in der präfektur für den fall der erneuten verkauf. Es ist nur, wenn ich bin sauer, dass sie es geschafft haben, den 8. juli». Zeit lässt denken, dass dieser ideale ort für ihren van / kleinbus konnte, mussten schon wieder verkauft und der einnahme der leitung einer anderen region oder einem anderen land.

heute, den 24 500 € flog und Florian nicht wiedersehen, sein fahrzeug. Die schuld den risiken dieser art von verkauf über das Internet. Vor allem aber, Florian will die verwaltung und fühlt sich entspannt. «Ich weiß nicht mehr an wen ich mich wenden soll. Ich schrieb an die staatsanwaltschaft, an meine versicherung will nicht, mich zu bedecken, aber niemand antwortet mir, ich habe keine antwort. Alle türen schließen. Es gibt offenbar einen mangel an reaktionsfähigkeit, die bereits an der basis : zehn tage, um zu erkennen, dass der scheck gefälscht war !»

Ratlos, aber nicht erschossen, Florian Rousseau zeigt seine unzufriedenheit. Er näherte Daniel Saillot, ehemaliger vorsitzender der gewerkschaft Koordination ländliche auch er opfer eines betrugs beim verkauf eines fahrzeugs gibt es wenig. Wenig lösung für den moment, aber mindestens ein rant er zeigte auf ein schild aus protest : «Gauner + stark, dass die justiz. Helfen sie uns !»

Betrogen von fast 25 000 €, findet er sich in einer sackgasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.