Biarritz verursacht der USC eine lektion realismus

für furore sorgt, autor des einzigen test carcassonnais.
Tuilagi, autor des einzigen test carcassonnais.

Der score ist sicherlich irreführend. Zwar ist der erfolg biarritzer nicht leidet, keinen streit, aber es ist gut, die lücke, die keine rückschlüsse auf die physiognomie der debatten. Denn getreu ihrem ruf, die Kanarienvögel haben viel gegeben, viel gewagt und sich auch nicht schlecht, die verschickt werden, defensiver sektor. Sie waren auch die in naher zukunft in aktion mit Lukas Bissuel, aber sein partner Grammatico, konnte filer test nicht gelungen, den umgang mit dem leder (4.). Auf seiner ersten aktion, B. O zeigte sich dagegen hyper-realistisch. Hinten audois Caminati machte sich begegnen, Cabarry eroberte sich das leder, diente Clemens und Van der Walt war zu dem schluss, (7-0). Zwei minuten später, der beste regisseur der Pro D2, Bosch konnte zwar die lücke (7-3, 9.), aber das sind die räumlichkeiten waren wieder fliege. Aus einer penal-taste, Giresse arbeiteten drei gegner zu markieren seinem 2. versuch des haushaltsjahres (14-3). Doch der USC nicht sank die arme soweit. Zum beweis, Lima zerriss der vorhang defensive baskisch (19.) und führte zu einer strafe, dass sein komplize, Bosch verwandelte (14-6). Nicht genug jedoch, um zu beruhigen vermögen lokalen. Die nutte Ruffenach umgekehrt, alles in seinem weg, und damit konnte sich der bonus für die offensive bereits in der 26 minute (21-6). Das spiel wurde dann mehr und entwurf. Im anschluss an eine «von oben» Morath, Davies, nur 5 m, beging ein vor (37.). Der 2. akt bestätigt die sehr hohe aude. Auf freiem feld Lima schuf eine lücke, aber der schuss gewinner unaufhaltsame für furore sorgt avortait auf eine gute rendite von Lucu (51). Letzteres fehlte auch den schluss zu, (54), nicht aber von seinem partner fidschi Soqeta (28-6, 56.), bevor Tuilagi nicht zurück das ergebnis von mehr als gerechten anteil (28-11, 58).

biarritz 28 – carcassonne 11

MT : 21-6; 6604 zuschauer; schiedsrichter : Mourad Http (katalonien).

Sieger : 4. Van der Walt (7), Giresse (15), Ruffenach (26), Soqueta (56), 4T Lucu.

Besiegt : 1E Tuilagi (58), 2P Bosch (10, 20).

Evolution des score : 7-0, 7-3, 14-3, 14-6, 21-6/ 28-6, 28-11.

BIARRITZ : Davies; Ngwenya, Waenga, Baby (Giménez, 23, Baby, 31, Gimenez, 37), Giresse, (o) Morath (Bouhris, 69), (m) Lucu (Graz,58); Evans (Lockley, 58), Van Der Walt (Soqeta, 51), Fono; Hewitt (Noirot, 72), Lund (cap); Clemens (Broster, 51), Ruffenach, Cabary (Van Staden, 51).

Ausgeschlossen. tempo. : Lund (57, gefährliches spiel).

CARCASSONNE : Caminati; Große, Grammatico (Diese, 67), Lima, Brana (Diese, 20, Brana, 29), (o), Bosch (Baruteu (59), (m) B (Allabert, 52); Koffi, Teyssier, Etien (cap) (für furore sorgt, 47); Guironnet (JKruger, 56), Coste; Laval (Ben Bouhout, 56), Bissuel (Falip, 40, Bissuel, 58), Etcheverry (Badiu, 40).

Ausgeschlossen. tempo. : Laval (50, antijeu).

Biarritz verursacht der USC eine lektion realismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.