Der gesetzentwurf Gesundheit weitgehend verabschiedet durch die Mitgliederversammlung auf kurs, um den Senat

Die gesundheitsministerin Marisol Touraine, in der Nationalversammlung in Paris - ERIC FEFERBERG - AFP
Die gesundheitsministerin Marisol Touraine, in der Nationalversammlung in Paris ERIC FEFERBERG / AFP

Der gesetzentwurf auf die gesundheit wurde weithin angenommen, am dienstag in erster lesung in der Nationalversammlung, obwohl seine lage, leuchtturm, die verallgemeinerung des tiers payant, geht immer noch nicht, weder zur rechten noch bei den ärzten.

Der text, dass verteidigte während zwei wochen die diskussionen der gesundheitsministerin Marisol Touraine und wird aus dem Senat im beschleunigten verfahren wurde gewählt von 311 stimmen 241 und 10 enthaltungen angenommen.

Die mehrheit von sozialdemokraten, grünen und die meisten radikale linke – hat sich versammelt, um diese zu unterstützen "gesetz zur gleichberechtigten zugang zur gesundheitsversorgung", nach den worten der ministerin, die auserwählten UMP, UDI, FN, sondern auch aus unterschiedlichen gründen, die fast alle von denen der linken Front, waren dagegen.

"Es wird eine zeit vor und eine nach diesem gesetz", sagte Frau Touraine, die trotz demonstrationen und angriffe, die darauf abzielen, beförderte unermüdlich seinen text, ließ sie jedoch ein wenig locker.

Die befreiung von der vorschuss für die beratungen in der stadt soll zu einer "recht" für alle versicherten, die ende november 2017, wie versprochen von François Hollande 2012.

Frau Touraine versichert: "das gesetz wurde geändert, um zu berücksichtigen, anfragen von ärzten" (zahlungsgarantie, flexibilität bei der umsetzung…).

Aber eine quarantäne von ihnen sind noch zusammen in den morgen am rande der Versammlung, zu der beschwerde von mehreren gewerkschaften – Block, FMF, SML und UFML – um die löschung dieses textes, die nicht mehr lassen "zeit für pflege" und wird damit der Staat "angeschlossen" auf ihre konten, sagen sie.

‚Große versäumnisse‘

Hinter die ärzte, die UMP hat platt gemacht, ein projekt "lang, buschig", wird dazu führen, eine "verstaatlichung" des gesundheitssystems. "Sie haben gewonnen, und die erste runde, aber sie haben nicht das spiel gewonnen", warf Frau Touraine-abgeordnete Jean-Pierre Door, verspricht eine anrufung des verfassungsrates, und dann abwechselnd 2017" eine aufhebung des "tiers payant" ist weit verbreitet, und der "konferenz-shoot", darunter die erprobung vorgesehen ist.

Die mitte der UDI haben bedauert, dass hinter "das banner" des "tiers payant" nicht mit der frage des "zu lasten" für die versicherten ist, und dass der gesetzentwurf "übersieht, dass alle großen herausforderungen", insbesondere der wüstenbildung medizinische.

Die sozialisten haben das gegenteil begrüßt, mit der verallgemeinerung des " tiers payant "ein durchbruch für alle versicherten, die im sozialen, angefangen bei denen, die mehr in schwierigkeiten" und "marker links zu ende gebracht".

Die umweltschützer unterstützt haben, ein "schönes gesetz der gesundheit", trotz der ablehnung der anzahl ihrer änderungen auf die umwelt oder um weiter gegen die "junk-food" oder der kampf gegen interessenkonflikte.

Die radikale linke, die sich ihrerseits gezeigt geteilt, insbesondere über die maßnahmen, die anti-tabak-projekt, als neutrales paket zigaretten, auch als ineffizient wird von 73% der Franzosen laut einer umfrage am dienstag veröffentlicht wurde. Für die dritte gegen gebühr, diese parlamentarier hätten es bevorzugt, dass eine erprobung und weisen darauf hin, dass der verzicht auf die pflege "betreffen im wesentlichen die zahn-optik" und manchmal ergeben sich aus der fristen, termine bei spezialisten.

die abgeordneten der Linken Front auffassung, dass die "unbestreitbaren" positiven maßnahmen nicht kompensieren "große vergessen". "Weder franchise noch die pakete nicht in frage gestellt werden", bedauerte Patrice Carvalho.

Der gesetzentwurf "zur modernisierung des gesundheitswesens" verfügt über eine große anzahl sonstige bestimmungen: der kampf gegen das "binge drinking" (hyperalcoolisation der jugendlichen), umsetzung von logos, die ernährung, die aktion der gruppe für schäden, die durch die behandlung, offener zugang zu den gesundheitsdaten…

Die abgeordneten haben sich geändert, die anzahl der 57 artikel, insbesondere durch die bedenkzeit von sieben tagen mussten die frauen, die einen schwangerschaftsabbruch (ABTREIBUNG), geht zurück auf das gesetz Veil 1975, stärkung der mutmaßliche einwilligung zur organspende oder auch durch das verbot der beschäftigung von models zu dünn. Noch am freitag haben die parlamentarier die tür geöffnet für eine erweiterung des "recht auf vergessen" im hinblick auf die versicherungen zu schützen, um die alten menschen mit krebs.

Der gesetzentwurf Gesundheit weitgehend verabschiedet durch die Mitgliederversammlung auf kurs, um den Senat

Schreibe einen Kommentar