Der gute duft der playoffs

Der kapitän Nicolas Ufferte./Foto DDM, S. B.
Der kapitän Nicolas Ufferte./Foto DDM, S. B.

Auf dem gelände der legendären Konferenz lieber an die brüder Plantey, herrlichkeit lokalen jahren «70», die Lislois eingeschrieben haben, eine neue und schöne geschichte. Durch ihren sieg 27 12, sie reißen die qualifikation für die 16es im finale von Saint-Médard-en-Jalles, um ein spiel zu gehen, findet am sonntag im stadion Fernand-Lapalu.

ein henne-qualifikation war weit davon entfernt, ein langer, ruhiger fluss, betont der tapfere kapitän Nicolas Ufferte : «Die saison begann mit dem tragischen tod von Anthony, eine kaskade von verletzungen, ausfälle schmerzhaft vor dem LSC zu hause und niederlagen in Orthez und zum Becken von Arcachon. Wir haben uns versammelt, gesprochen haben, konnten die mobilisierung der gesamten gruppe und ein bewusstsein für das potenzial, das ihm gehörte. Wir sind heute sehr froh. Wir erleben eine wahre freude, indem sie eine menge spaß, und versuchen, zu unseren fans.».

"Marmande" markiert die metamorphose der USL, bestätigt eine schöne art und weise mit den siegen gegen Anglet, Vw und Trélissac. Dieser letzte erfolg von aussen zu Räumen ist die kirsche auf dem kuchen mit der qualifikation als belohnung. Ein duft, der club hatte nicht mehr gesehen, seit fünf jahren mit einem 8-finale der meisterschaft von Frankreich gegenüber Blagnac. Führungskräfte, fans und spieler haben gemeinsam eine unbeschreibliche freude, nur wenige minuten nach dem schlusspfiff, als er von dem unentschieden des Bassin d ‚ Arcachon, Trélissac. Der präsident Pierre Lahille kam zu dem schluss : «Es ist eine schöne belohnung für den ganzen klub. Ich bin sehr froh, für die große arbeit, die sie seit jahren. Ich danke den freiwilligen helfern, fans und partnern für ihr engagement und ihre hervorragende unterstützung, die es uns ermöglicht, heute hier sein zu können. Wir müssen auch den großen tag, an dem hervorragenden arbeit der schule rugby-pol-jugend um Serge Dalby und Jean-Marc Henri.»

Der gute duft der playoffs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.