Die pferde, die farbe der ehre

Die pferde von farbe.
Die pferde farbe.

Der traditionelle pferdemarkt von Capdenac-le-haut fand am samstag, 18. april, am boule-platz, durch eine sehr schöne frühlingstag. Ab 7 uhr 30, lkw bringen die pferde begannen zu geschehen vor ort für die präsentation der pferde angebunden. 8 stunden, die tripoux servierten festzelt, wo sie wurden sehr geschätzt.

in Diesem jahr zu animieren morgen und auf den rat der pferdeliebhaber, Jean-Louis Allavéna, Guy Mounal und Philippe Jammes, die verantwortlichen animation luden Thomas Latorre, präsident der vereinigung der Kutschen und Reiter des Rouergue für die präsentation von kutschen 1900. Acht gespanne haben den kindern spazieren und genießen sie den komfort dieses transportmittel in ein anderes zeitalter.

konnten Die besucher teilnehmen können, beschlagen eines pferdes und bewundern sie die geschicklichkeit eines schmieds. Zwei stände polsterung, ausstellungen von zeichnungen der kinder aus der schule, viele fotos ergänzten die animation von diesem vormittag. Man konnte auch sehen, neben pferden und eseln, lamas und alpakas.

in Diesem jahr der wettbewerb war für die pferde farbe. Pokale und medaillen überreicht wurden Vincent Corp (Mirepoix) erhielt den ersten preis mit der präsentation eines pferdes fuss, Roland Joffre (Livinhac-le-haut) und Bruno peletier haussmann opera (Saint-Étienne-de-Maurs), inhaber des zweiten preis. Claude Farges (Bagnac), Gaston Malroux (Saint-Étienne-de-Maurs), Kirsten Blachetta (Trioulou) folgten. Körbe wurden verteilt, um die eigentümer der kutschen.

Dieser vormittag endete mit einem essen organisiert das restaurant Chez Juwel Capdenac-Gare.

Die pferde, die farbe der ehre

Schreibe einen Kommentar