Grand Rodez : ein aktiver markt zu moderaten preisen

Grand Rodez : ein aktiver markt zu moderaten preisen
Grand Rodez : ein aktiver markt zu moderaten preisen

Alle fachleute, die befragten stellen fest, dass eine gute performance ihrer tätigkeit im vergangenen januar auf dem sektor von Rodez, auch wenn der erste monat des jahres ist traditionell ruhig.

Aber keiner sieht vor, dass sich 2013 fortgesetzt wird, auf ein solches tempo. Jacques Mouly, der agentur I. C. I. Rodez und vize-präsident der Fnaim zaubert ein jahr «ohne transparenz und die anzeige kompliziert. Die menschen vertrauen fehlt, und die arbeitslosigkeit steigt.» 2012 die gesamtlautstärke der umsatz sank um über den Grand Rodez und die preise sind infléchis : «Es war an der zeit, dass die verkäufer sind mehr hört auf den realen wert ihrer gut», betont Nicolas Sounillac Century 21.

Die neueren geräte haben das rating

was die verkürzung der transaktionen. Aber der rückgang moderat bleibt jedoch, mit einem durchschnittlichen preis von 1 345 € / m2 im januar, während die notare veröffentlichen index -3,3 % auf ein jahr, um die alten häuser.

Mit der sektoren, die halten sich nach den spezialisierten Internet-seiten wie Sébazac bis +3 % im januar 2013 gegenüber dezember 2012 oder +18 % in Onet-Le-Château, alle immobilien verwechselt.

Das gebiet des Bourran funktioniert er auch immer gut, begünstigt durch einen park immobilien neueste.

Es ist, dass «die nachfrage ist weiterhin hoch, beobachtet Christophe Bages der agentur finden sie günstige hotels, aber der käufer ist sehr volatil heute.»

die menschen, Die zum purchase projekte besuchen, viel und handeln viel, auch wenn die kreditzinsen sind niedrig. Der käufer typ ist ein primo-zugriff mit einem umschlag von nicht mehr als 130,00 € für eine wohnung oder 160 000 € für ein haus.

Die profis sind auch vor dem fall von lokalen investoren, die seit mehreren monaten legen ihre ersparnisse in kleinen wohnungen. Hat recht.

der markt für die vermietung ist nun geglättet über das jahr in der Ruthénois und ist aktiv, solange die wohnung profitiert von einem gewissen komfort.

«Der jüngste und neun sind schnell versicherungsnehmer, erklärt Christophe Bages, für den rest muss man nachjustieren den preis «oder «durchführung von arbeiten zur verbesserung», rät Nicola Sounillac.

Grand Rodez : ein aktiver markt zu moderaten preisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.