Midi-Pyrenäen : mehr als 17 000 jugendliche, die sich in den weg des lernens

Midi-Pyrénées : mehr als 17 000 jugendliche, die sich in den weg des lernens
Midi-Pyrenäen : mehr als 17 000 jugendliche, die sich in den weg des lernens

Im jahr 2015, wie in den jahren zuvor, in der Region Midi-Pyrénées, engagiert sich in der förderung von lernen. 17 371 jugendlichen sind deshalb nur in begleitung mit mehr als 760 schulungen bereiten 360 verschiedene abschlüsse, vom CAP bis zum niveau Bac +5. Mehr als 70% der lehrlinge in Midi-Pyrenäen sind auch ausgebildet, die in einem der 64 CFA schrittweise renoviert durch eine starke politik für die verbesserung der kamera-und weiterbildung. Unter den letzten beispiele datum : das neue zentrum für mechanik, karosserie, lackierung vom Zentrum der ausbildung von lernenden von Muret. Und trotz der jüngste rückgang der zuweisungen, die folgt mechanisch rückgang der zahl der auszubildenden (-6,2 % für das schuljahr 2014), teilweise aufgrund der wirtschaftlichen krise, in der Region sorgt für das finanzielle gleichgewicht der CFA und unterstützt sie in einen zuschuss hervorragende ergänzende wenn nötig.

Im jahr 2015, Midi-Pyrénées widmet, sowie ein budget von 60 millionen euro zu lernen, von denen 40 millionen euro für den betrieb, die qualität und die vielfalt der ausbildungen und 11 M, – € für den zuschüssen an arbeitgeber für lehrlinge.

Am 29. april, viele dieser jugendlichen werden sich die ehre im rahmen der traditionellen zeremonie der Große preis des lernens. Die gelegenheit zu nutzen vorbildwirkung der strecke, die teilnahme am leben der CFA oder auch die erfolgreiche integration in ein unternehmen der besten auszubildenden, lehrmeister und ehemaliger lehrlinge von Midi-Pyrénées.

In sieben jahren den regionalen haushalt gewidmet diesen bildungsweg stieg um 95 %. Seit 1998, 1 (700 plätze) und 165 schulungen wurden mit unterstützung des conseil régional

Midi-Pyrenäen : mehr als 17 000 jugendliche, die sich in den weg des lernens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.