Portugal: jedes vierte kind lebt unter der armutsgrenze

Ein kind in den straßen von Lissabon im juni 2014 - Patricia de Melo Moreira - AFP/Archiv
Ein kind in den straßen von Lissabon im juni 2014 Patricia de Melo Moreira / AFP/Archiv

Der verband der katholischen Caritas verurteilte am mittwoch die verheerenden auswirkungen der sparpolitik auf die situation der kinder in Portugal, ein auf vier nun lebt unter der armutsgrenze.

"Der sparkurs trifft vor allem die schwächsten", beklagte vor der presse Eugenio Fonseca, präsident der branche portugiesischen Caritas, bevor sie sicherstellen, dass die kinderarmut "gefährdet die entwicklung mittel-und langfristig in Portugal".

Die armutsquote der unter 18-jährigen stieg auf 25,6% im jahr 2013 in Portugal vs. 24,4% gegenüber dem vorjahr, nach dem nationalen Institut für statistik.

in Bezug auf die gesamte bevölkerung, 19,5% der Portugiesen galten armen 2013, mit einem jahreseinkommen von weniger als 4.937 euro gegenüber 18,7% im jahr 2012.

"Die krise ist noch nicht vorbei, die armut und die soziale ungleichheit steigt in Europa. Portugal ist es vor allem die kinderarmut ist besorgniserregend", sagte der generalsekretär von Caritas Europa, Jorge Nuno Mayer.

Er drückte sich anlässlich der veröffentlichung in Portugal ein Caritas-bericht über die auswirkungen der sparmaßnahmen auf die länder, die am stärksten von der wirtschaftskrise. Neben Portugal, die studie befasst sich mit Griechenland, Zypern, Spanien, Irland, Italien und Rumänien.

Unter den eu-ländern Portugal hat sich der stärkste anstieg der quote der von armut und sozialer ausgrenzung (umfassenderen konzept, die über die einkünfte allein), stieg auf 27,5% im jahr 2013 gegenüber dem vorjahr von 25,3% im jahr 2012.

Im gegenzug für internationale hilfe in höhe von 78 milliarden euro, Portugal hat ein programm eingeführt, um die haushaltsdisziplin in form von schweren kürzungen bei den löhnen und sozialleistungen.

Im jahr 2014, Caritas Portugal brachte seine hilfe 160.600 personen oder 15% mehr als im vorjahr.

Portugal: jedes vierte kind lebt unter der armutsgrenze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.