Tanz-industrie ab Werk

«Fuss dieses angedeutete» ser hat vorgeschlagen, die von der gesellschaft Sylex. /Foto DR
«Fuss dieses angedeutete» ser hat vorgeschlagen, die von der gesellschaft Sylex. /Foto DR

«Stück "verkündet» der gesellschaft Sylex , wird die gelegenheit für die Tournefeuillais erfassen, und diese neue Werk am donnerstag, 23. april, 20 uhr, eine Mischung literatur, tanz und neue technologien, um leben zu schenken, stimme und körper, zeugnisse gesammelt, «Stück" verkündet» wurde in einem bestimmten kontext, das becken von Fumel im Lot-et-Garonne, nach einer bestellung pol-Kultur und Erbe von Fumel Gemeinschaft.

Drei fabriken Fumel

– In-residence in der Fabrik diesem raum, die das thema " industrielle arbeit entstand im jahr 2014 nach zwei jahren beobachten tauchgänge und begegnungen. Die herausforderung und zeigen nun die geburt eines raumes autonome aus dem zusammenhang zu erstellen. Es ist daher im mittelpunkt der werkstatt für den bau der Fabrik, dass das publikum ist aufgefordert, dies zu entdecken, arbeit neu zu erstellen. Während der zwei jahre, die choreographin Sylvie Balestra, begleitet von der autorin dramatischen Catherine Zambon und des komponisten François Dumeaux, traf sich die arbeiter von drei fabriken in Fumélois : metallurgie, ziegelei-und lebensmittelindustrie. Der dialog mit diesen männern und frauen gegeben haben, ihre körper, ihre unternehmen, ihre zeugnisse, diese imprägnierung ist geboren, eine partition lebendige, räumliche inszenierung und erstellt in einer fabrik, die noch in betrieb : Raum angelegt. Musik, text und tanz erzählen, wie die arbeit formt den körper und leben. Dieses neue Werk, das zu entdecken, und teilen sie die emotionen oder die kreative spannung für diese arbeit. Der choreograph Sylvie Balestra, erstellt shows übergreifende kombination von tanz und anthropologie. Nach den projekten, mit dieser firma zusammen, musiker, tänzer und forscher in ein konzept der moderne. Seine kreationen richten sich an alle zielgruppen. Sylvie Balestra trifft jene, die das leben der stadt und sammelt erinnerungen individuellen, kollektiven und subjektiven.

Kostenlos auf buchung : reservations@lusine.net. Ab 10 jahre.Die Fabrik 6 sackgasse Marcel-Paul-ZI Pahin Tel.05 61 07 45 18.

Tanz-industrie ab Werk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.